Wo produziert ihr eure Fenster?

Fensterproduktion in Deutschland

 

Inhaltsverzeichnis:

Eine der häufigsten Fragen, die unsere Kunden uns stellen, ist die, wo unsere Fenster hergestellt werden. Wir sind dann besonders stolz darauf, dass wir alle Fenster und die einzelnen Bauteile ausschließlich in Deutschland fertigen lassen. So erhalten Sie stets die beste Qualität „Made in Germany“ zu fairen Preisen.

Deutsche Fenster von namhaften Firmen

Um unseren Qualitätsanspruch zu sichern, arbeiten wir mit unseren Lieferanten schon seit vielen Jahren zusammen. Für unsere Schüco Fenster steht die Firma DeKa Fenster mit ihrem guten Namen ein. Aber auch die einzelnen Bauteile werden vollständig in Deutschland gefertigt, dabei arbeiten wir mit folgenden Unternehmen zusammen:

  • Beschläge der Schüco Fenster werden von Winkhaus produziert
  • Fenstergriffe für Schüco Fenster stammen von Hoppe

DeKa – Deutscher Fensterbauer mit Erfahrung

Die Schüco Kunststofffenster, die wir Ihnen bei fenster.net anbieten, werden von DeKa Fenster gefertigt. Das Unternehmen wurde bereits 1976 von Manfred Diekmann und Gerhard Kämper gegründet. Innerhalb der ersten Jahre expandierte DeKa Fenster so stark, dass man bereits 1989 in den Bielefelder Ortsteil Brake umzog, wo die hochwertigen Fenster aus Schüco Profilen bis heute gefertigt werden.

Wie sichern mir DeKa und fenster.net die hohe Qualität zu?

Da wir unsere Schüco Fenster ausschließlich von DeKa Fenster herstellen lassen, erhalten Sie natürlich auch die hochwertigen Qualitätsversprechen des Unternehmens. Die wichtigsten Qualitätsversprechen beinhalten dabei:

  1. Modernste Produktionsanlagen
  2. Fertigung erfolgt durchgehend computergesteuert
  3. Zuschnitt der Fenster nach Ihren Maßen exakt und präzise
  4. Verarbeitung aller Komponenten auf exakte Weise
  5. Einhaltung eines umfassenden Qualitätsmanagements
  6. Überwachung der Qualitätsstandards nach RAL-Gütezeichen durch Eigen- und Fremdüberwachung
  7. CE-Zertifizierung inklusive Produktionskontrollen

Welchen Mehrwert kann ich von Fenstern aus Deutschland erwarten?

Entscheiden Sie sich für unsere hochwertigen Fenster, können Sie davon ausgehen, dass diese sich für höchste Beanspruchungen eignen, eine ausgezeichnete Wärmedämmung und einen hohen Schallschutz aufweisen. Durch die Dauerfunktionssicherheit sind unsere Schüco Fenster besonders langlebig. Zudem ist jedes unserer Schüco Fenster mit folgenden Bauteilen serienmäßig ausgestattet:

  1. DeKa-Safebeschlag eignet sich zur Herstellung von RC2 Elementen = Erhöhung Ihrer Sicherheit
  2. Integrierter Stahlkern wird mit einer Dicke von bis zu drei Millimetern verarbeitet und auf das maximale Längenmaß gebracht = Verbesserung der Stabilität
  3. Rahmenbeschlagsteile sind vollständig in der Stahlarmierung verschraubt = Erhöhung der Sicherheit
  4. Zapfen-Beschlags-Verstärker (ZBV) sorgt zusammen mit der Doppelverschraubung für eine erhöhte Ecksteifigkeit = Erhöhung der Dauerfunktion

Wo liegen die Besonderheiten bei den Beschlägen aus Deutschland?

Natürlich stammen nicht nur die Fenster komplett aus Deutschland, sondern auch die Beschläge unserer Schüco Fenster. Diese weisen folgende Vorteile für Sie auf:

  • Hohe Belastbarkeit für maximale Sicherheit
  • Andruck aller Verriegelungspunkte lässt sich justieren
  • Schaltsperre und Fehlschaltsicherung bei einigen Modellen serienmäßig integriert
  • Sichtbare Beschlagsteile vollständig lackiert für optisch ansprechende Fenster
  • DeKa-Safebeschlag mit Sicherheitsverriegelungspunkten umlaufend um das gesamte Fenster zur Verbesserung des Einbruchschutzes

Was können die in Deutschland gefertigten Profile?

Entscheiden Sie sich für unsere Schüco Kunststofffenster, dürfen Sie auch von den Profilen erwarten, dass diese vollständig in Deutschland angefertigt werden. Sie weisen eine glatte Oberfläche auf, sind daher sehr einfach zu reinigen und zu pflegen. Durch ihre Unempfindlichkeit benötigen sie kaum Wartung, sind formstabil und weisen eine lange Lebensdauer auf. Auch die Witterungsbedingungen können den hochwertigen Fensterprofilen so schnell nichts anhaben. Hinzu kommt, dass Sie alle Profile mit verschiedenen Folierungen versehen können, um etwa eine Holzoptik zu erreichen, oder Sie setzen auf die Alu-Aufsatzschalen, die Sie in allen gängigen RAL-Farben einfärben lassen können.

Bekomme ich auch spezielle Einbruchschutzfenster aus Deutschland?

Ja, natürlich können Sie bei fenster.net auch Einbruchschutzfenster bestellen. Diese werden sogar immer stärker nachgefragt, seitdem bekannt geworden ist, dass die Zahl der Einbrüche in Deutschland seit Jahren kontinuierlich ansteigt. Dabei zeigen die Statistiken sogar ganz konkrete Zahlen zu den häufigsten Einstiegsmöglichkeiten in fremde Häuser.

Türen und Fenster noch immer Schwachstellen beim Einbruchschutz

So sind die unzureichend gesicherten Fenster und Türen eines Hauses noch immer die häufigste Methode, um in das Haus zu gelangen. Und das, obwohl Einbrecher laut Statistiken nicht gerade zu den geduldigsten Zeitgenossen gehören. Wenn sie drei Mal vergeblich versuchen, ein Fenster zu öffnen, geben sie ihr Vorhaben oft auf. Die Gefahr, von Nachbarn oder Passanten entdeckt zu werden, ist ihnen dann einfach zu hoch.

Sicherheitsverriegelungspunkte machen es Einbrechern schwer

Die bei unseren Schüco Fenstern serienmäßig enthaltenen umlaufenden Sicherheitsverriegelungspunkte machen es Einbrechern beispielsweise schwer. Sie bestehen aus Pilzkopfzapfen und einem Schließblech. Wenn Sie Ihre neuen Fenster verschließen, verkrallen sich die beiden Bauteile fest ineinander. Beim Versuch, das Fenster aufzuhebeln, stoßen Einbrecher dann schnell an ihre Grenzen, denn auch wenn sie an mehreren Stellen ansetzen, gelangen sie nicht ohne weiteres zum Erfolg.

Einbruchschutzfenster nach Widerstandsklassen auswählen

Die einzelnen Bestandteile der Einbruchschutzfenster lassen sich auch in Widerstandsklassen bzw. Resistance Classes (RC) einteilen. Beim DeKaSafebeschlag handelt es sich um einen einbruchhemmenden Beschlag, wie er auch bei den RC-Prüfungen zum Einsatz kommt. Daher müssen Einbruchschutzfenster auch die Anforderungen, die die RC-Klassen von eins bis sechs stellen, erfüllen können, um sich als solche bezeichnen zu dürfen.

Einbruchschutz nicht nur über Beschläge

Mit dem DeKaSafebeschlag und den umlaufenden Sicherheitsverriegelungspunkten mit Pilzkopfzapfen, statt einfacher Zapfen, gelingt also ein guter Basis-Einbruchschutz. Allerdings können nicht nur die Beschläge am Fenster dessen allgemeine Sicherheit erhöhen. Auch Fenstergriffe und Verglasung können die Sicherheit in Ihrem Heim erhöhen.

Wie sorgen Fenstergriffe aus Deutschland für einen besseren Einbruchschutz?

Sie können sich bei den Fenstergriffen unter anderem für die abschließbaren Griffoliven entscheiden. Diese bieten Ihnen gleich in zweierlei Hinsicht Sicherheit:

  1. Einbrecher kann das Fenster auch bei eingeschlagener Scheibe nicht öffnen, sofern der Fenstergriff abgeschlossen ist und der Schlüssel nicht steckt.
  2. Nachwuchs kann durch abgeschlossene Fenstergriffe Fenster und Terrassentüren nicht unbeaufsichtigt öffnen oder in den Garten gelangen.

Gerade in den Räumen im Erdgeschoss sollten Sie grundsätzlich die abschließbaren Griffoliven verwenden. Unsere standardmäßigen Fenstergriffe sind aber auch im nicht abgeschlossenen Zustand gut vor dem Abdrehen oder Abreißen vom Rosettenkörper geschützt. Sie halten entsprechenden Versuchen bis zu einem Drehmoment von 100 Nm stand.

Wie kann die Verglasung die Sicherheit erhöhen?

Auch die Verglasung hat einen wichtigen Anteil am Einbruchschutz eines Fensters. Zwar setzen nur wenige Einbrecher auf ein Einschlagen der Fensterscheibe, aber es kommt doch hin und wieder vor. Bei einem speziellen Sicherheitsglas bringt das Einschlagen der Verglasung den Einbrecher nicht weiter. Es besteht wie jede moderne Fensterverglasung aus mehreren Einzelscheiben. Zwischen diese Scheiben wird eine hochelastische und reißfeste Folie gespannt, die selbst beim Einschlagen der Scheibe nicht zerstört wird.

Bietet ihr auch Schallschutzfenster aus Deutschland an?

Ja, Sie erhalten bei uns natürlich auch Schallschutzfenster. Dafür wird eine spezielle Schallschutzverglasung verwendet, die sich durch ihren asymmetrischen Aufbau auszeichnet. Das heißt, dass die einzelnen Scheiben unterschiedlich dick angefertigt werden.

Was bringt die unterschiedliche Scheibendicke bei Schallschutzfenstern?

Wenn Lärm als Schall durch die Luft schwebt und auf feste Gegenstände, wie die Fensterscheibe trifft, versetzt er diese in Schwingung. Die erste Scheibe gibt die Schwingungen direkt an die zweite Scheibe weiter, wobei sie sich sogar verstärken können. In der Folge steigt der Geräuschpegel in Ihrem Haus. Durch die unterschiedlich dicken Scheiben werden die Schwingungen nicht 1:1 weitergegeben. Stattdessen heben sie sich auf oder mildern sich ab, so dass weniger Lärm in Ihr Haus eindringen kann.

Wann brauche ich Schallschutzfenster?

Wir empfehlen Ihnen immer dann den Kauf spezieller Schallschutzfenster, wenn in Ihrem Wohnumfeld eine erhöhte Geräuschkulisse zu finden ist. Klassische Beispiele dafür sind:

  • Stark befahrene Hauptstraße vor dem Haus
  • Kinderspielplatz in unmittelbarer Nähe des Hauses
  • Nähe zu Bahnstrecken, Autobahnen oder Flughäfen

Sinnvoll sind die Schallschutzfenster vor allem in Wohn- und Schlafräumen. Gerade in letzteren kann ein zu hoher Geräuschpegel den Schlaf beeinträchtigen. Die Folge sind Konzentrationsstörungen und Tagesmüdigkeit, langfristig aber auch eine negative Beeinflussung der eigenen Gesundheit.

Fenster lassen sich in unterschiedliche Schallschutzklassen einteilen

Die Fenster werden nach VDI Richtlinie 2719 in die Schallschutzklassen 1 bis 6 unterteilt. Je höher dabei die Schallschutzklasse, desto mehr Lärm kann von ihr abgehalten werden. Die Schalldämmmaße werden dabei in Rw angegeben und nach DIN 52210-2 ermittelt. Dabei erreicht man folgende Schalldämmwerte je Schallschutzklasse:

Schallschutzklasse

Schalldämmwert in Rw

1

 27

2

 32

3

 37

4

 42

5

 47

6

 52

Wie gut isolieren deutsche Fenster von euch?

Neben Schall- und Einbruchschutz kommt auch dem Wärmeschutz der Fenster eine große Bedeutung zu. Noch immer sind einfach verglaste Fenster in Altbauten die Hauptaustrittsquellen von Wärme. Insgesamt 40 Prozent der Wärme im Haus gehen durchschnittlich über die Fenster verloren, bei Türen sind es gerade einmal zwei Prozent. Daher legen wir generell großen Wert auf einen hohen Wärmeschutz unserer Fenster.

Die U-Werte sind entscheidend

Um den Wärmeschutz des Fensters beziffern zu können, werden die U-Werte herangezogen. Sie sind auch als Wärmedurchgangskoeffizient bekannt und lassen sich in den

  • Ug-Wert für die Verglasung, den
  • Uf-Wert für den Rahmen und den
  • UW-Wert für das gesamte Fenster untergliedern.

Als Faustregel gilt: Je geringer der UW-Wert des Fensters, desto höher ist dessen Wärmeschutz.

Welche U-Werte könnt ihr bieten?

Standardmäßig verbauen wir eine Zweifachverglasung mit einem Ug-Wert von 1,1 W/m²K in unseren Fenstern. Sie haben aber natürlich jederzeit die Möglichkeit, höherwertige Verglasungen zu wählen. Mittlerweile erreicht unsere beste Dreifachverglasung einen Ug-Wert von nur noch 0,5 W/m²K. Damit lassen sich auch die Gesamt-U-Werte des Fensters senken. Auch der Rahmen ist natürlich entscheidend. So weisen unsere Trendfenster einen Uf-Wert von 1,3 W/m²K auf, die Premiumfenster 1,1 W/m²K und die Exklusivfenster 1,0 W/m²K. Daraus ergibt sich bei Wahl der Standard- bzw. der besten Verglasung ein U-Wert wie folgt:

Verglasung

UW-Wert Trendfenster

UW-Wert Premiumfenster

UW-Wert Exklusivfenster

 

 

 

 

Standardverglasung

1,3 W/m²K

1,2 W/m²K

1,1 W/m²K

Beste Verglasung

0,86 W/m²K

0,76 W/m²K

0,73 W/m²K

 

U-Werte auch für Einhalten der EnEV erforderlich

Die U-Werte Ihrer neuen Fenster spielen auch für die Einhaltung der Vorgaben aus der Energieeinsparverordnung (EnEV) eine wichtige Rolle. Dort heißt es, dass jedes Fenster, das neu eingebaut wird, nur noch folgende U-Werte aufweisen darf:

  • Klassische Fenster – maximaler U-Wert 1,3 W/m²K
  • Dachflächenfenster – maximaler U-Wert 1,4 W/m²K
  • Passivhausfenster – maximaler U-Wert 0,8 W/m²K

Die ersten beiden U-Werte gelten allerdings nur, wenn Sie mehr als 20 Prozent Ihrer Fenster austauschen. Mit unseren Fenstern erreichen Sie also die Zielvorgaben schon in der Standard-Variante. Wenn Sie sich für die Premium- und Exklusivfenster mit der besten Dreifachverglasung entscheiden, können Sie auch Passivhausfenster bei uns bestellen. Diese unterschreiten die EnEV-Vorgaben sogar noch deutlich.

Wie kann ich bei euch deutsche Fenster bestellen?

Haben Sie sich für neue Fenster von fenster.net entschieden, ist auch der Bestellvorgang kein Problem. Wir haben eigens dafür einen speziellen Fensterkonfigurator entwickelt. Dieser führt Sie in elf einfachen, selbst erklärenden Schritten durch die Fensterbestellung. Sie haben stets verschiedene Auswahlmöglichkeiten, etwa die

  • Verglasung,
  • Anzahl der Fensterflügel,
  • Öffnungsmechanismus und –richtung,
  • Abmessungen,
  • Zusatzausstattungen und Co. betreffend.

Erklärungen beim Fensterkonfigurator inklusive

Natürlich müssen Sie hier einige Entscheidungen treffen, bei denen Sie vielleicht unsicher sind, welches die für Sie passende Wahl ist. Wir haben deshalb Fachartikel, die einfach und verständlich erklären, wodurch sich etwa einzelne Öffnungsmechanismen unterscheiden, verlinkt. Sie finden in jedem Schritt entsprechende Erklärungen, so dass Sie sich sofort belesen können. Sollte doch etwas unklar bleiben, haben Sie natürlich ebenfalls die Chance, eine individuelle Beratung anzufordern. Klicken Sie dafür einfach den entsprechenden Button an.

Deutsche Fenster online kaufen – Beratung inklusive

Selbst wenn Sie sich offenkundig klar über Ihre Wünsche sind, führen wir nach der Bestellung Ihrer neuen Fenster eine technische Auftragsprüfung durch. Sollte tatsächlich einer Ihrer Wünsche technisch nicht 1:1 realisierbar sein, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Zusammen finden wir dann eine Lösung, die Ihren Wünschen gerecht wird.

Sicherheit beim Kauf deutscher Fenster

Zudem kaufen Sie Ihre Fenster bei uns mit einem Plus an Sicherheit. Diese gestaltet sich wie folgt:

  1. Technische Auftragsprüfung jeder Bestellung – Falschbestellungen werden so minimiert
  2. Fensterpreise werden sofort nach Abschluss der Konfiguration angezeigt – keine versteckten Kosten
  3. Auf Wunsch Aufmaß- und Montageservice buchbar – keine Chance für fehlerhaftes Messen
  4. Lieferung mit werkseigenen LKWs und geschulten Fahrern – Transportschäden werden minimiert
  5. Lieferung nahezu im gesamten Bundesgebiet kostenfrei, bereits ab dem ersten Fenster – keine überhöhten
    Liefergebühren, wie bei vermeintlich günstigen Fenstern aus Polen
  6. Kauf auf Rechnung möglich – erst Ware erhalten, dann bezahlen
  7. Zahlung per Vorkasse mit zusätzlichem Preisnachlass – Absicherung über Trusted Shops
  8. Unkomplizierte und schnelle Reklamationsbearbeitung – keine Berücksichtigung von Gesetzen aus dem Ausland, etwa beim Kauf vermeintlich günstiger Fenster aus Polen
  9. Verwendung ausschließlich in Deutschland gefertigter Produkte – bewährte „Made in Germany“ Qualität inklusive entsprechendem Qualitätsmanagement
  10. Keine Lagerware – dadurch optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Fenster