Wie werden eure Fenster versandt?

Fensterversand kostenlos und einfach

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Wenn Sie Fenster online bestellen, stellt sich immer die Frage danach, wie der Versand konkret abläuft. Wir arbeiten hierfür nicht, wie so viele andere Fensterhändler mit externen Speditionen, sondern mit einem eigenen Fuhrpark.

Was bringt mir der Eigenversand?

Durch den Inhouse-Versand profitieren unsere Kunden auf vielfältige Art und Weise. Die wichtigsten Vorteile sind:

  1. Werkseigene LKW sind speziell auf die Anforderungen an den Fensterversand abgestimmt.
  2. Eigene, gut geschulte Fahrer haben sich auf den Fensterversand spezialisiert.
  3. Minimierung von Transportschäden, Glasbruch oder Kratzern.
  4. Erfahrung der Fahrer mit Fenstertransport, was bei externen Speditionen, die täglich viele unterschiedliche Waren ausliefern, nicht gegeben ist.

Wie habt ihr eure LKWs ausgestattet?

Für den effektiven und sicheren Fensterversand haben wir unsere werkseigenen LKWs mit speziellen Ladevorrichtungen versehen. So sorgen gepolsterte Haltestangen und gummierte Fenstergestelle für einen sicheren Fenstertransport. Die Schüco Fenster werden direkt in die Gestelle gebracht. Dadurch können auch holprige Strecken, Schlaglöcher und sogar Baustellenzufahrten den Fenstern nichts anhaben. Einige unserer LKWs sind als Stapler-LKWs ausgestattet. Sie eignen sich auch für den Transport sehr großer Fensterelemente, so dass diese mit uns ebenfalls sicher transportiert werden können.

Wie werden die Fenster verpackt?

Neben dem sicheren Transport spielt auch die richtige Verpackung eine entscheidende Rolle. Allerdings versuchen wir auch aus Umweltschutzgründen, so wenig Verpackungsmaterial wie möglich einzusetzen. Dies ist aber nur durch die werkseigenen LKWs und spezialisierten Fahrer möglich. Daher können wir die Fenster mit einer dünnen Schutzfolie überzogen ausliefern. Mit der Schutzfolie werden in erster Linie Kratzer und Schmutz an den Rahmenprofilen vermieden. Auf weiteres Verpackungsmaterial verzichten wir ganz bewusst.

Wenig Verpackungsmüll freut auch die Umwelt

Durch diese sehr sparsame Verwendung von Verpackungsmaterialien müssen Sie keine riesigen Müllberge befürchten, wenn Sie Ihre neuen Fenster bei fenster.net bestellen. Außerdem schlägt sich der geringe Verpackungsaufwand auch preislich nieder, so dass Sie gleich doppelt profitieren – finanziell und mit einem reinen Gewissen der Umwelt gegenüber.

Mit welchen Versandkosten muss ich rechnen, wenn ich Fenster online kaufe?

Wenn Sie sich für den Onlinekauf von Fenstern entscheiden, müssen Sie auch auf die Versandkosten achten. Gerade bei der Zusammenarbeit mit großen Speditionen können die Versandkosten aufgrund der Fensterabmessungen in die Höhe schnellen. Wir dagegen liefern in weiten Teilen Deutschlands bereits ab dem ersten bestellten Fenster versandkostenfrei aus.

Versandkosten außerhalb Deutschlands

Außerhalb Deutschlands müssen allerdings auch wir Versandkosten berechnen. Hier berechnen wir die konkreten Versandkosten für die Fensterlieferung nach Dänemark, Portugal, Paraguay oder Frankreich und in andere Länder individuell und teilen Ihnen diese unverzüglich nach Eingang Ihrer Bestellung mit. Sind Sie mit den Versandkosten nicht einverstanden, können Sie Ihre Bestellung zurückziehen. Wir beginnen erst mit der Fertigung, wenn alle Fragen rund um die Bestellung beantwortet sind. So müssen Sie keinerlei Risiko eingehen.

Wann liefert ihr die Fenster aus?

Innerhalb Deutschlands haben wir feste Routen eingeplant. Je nachdem, wann Ihr Wunschfenster fertiggestellt wurde und wo Ihr Wohnort liegt, fallen Sie in eine unserer Standard-Touren mit hinein. Aber Sie müssen keine Angst haben, die Lieferung zu verpassen. Wir avisieren diese einige Tage vorher telefonisch, so dass Sie sicherstellen können, auch vor Ort zu sein, wenn Ihre neuen Fenster eintreffen.

Wie funktioniert es, Fenster online zu bestellen?

Haben unsere Liefer- und Transportbedingungen Sie überzeugt? Können Sie sich vorstellen Fenster online zu kaufen? Dann möchten Sie natürlich auch wissen, wie das geht. Wir machen es Ihnen mit unserem Fensterkonfigurator besonders einfach. Er führt Sie Schritt für Schritt zu Ihrem neuen Fenster. In elf einfachen Schritten werden alle grundlegenden Dinge rund um das geplante Fenster abgefragt, von der Größe über die Verglasung und die Rahmenprofile bis hin zu besonderen Ansprüchen, etwa an Schall- oder Einbruchschutz.

Fensterkonfigurator klärt auf

Bei vielen der einzelnen Schritte zur Planung Ihres Fensters werden Sie vermutlich ins Stocken kommen, weil Sie nicht genau wissen, ob Sie eine Funktion brauchen oder nicht. Sie haben in diesen Fällen zwei Möglichkeiten:

  1. Informieren Sie sich in unseren Fachartikeln, was die einzelnen Begriffe bedeuten.
  2. Fordern Sie eine unverbindliche Beratung an. Hierzu finden Sie in fast jedem Schritt des Fensterkonfigurators einen entsprechenden Button.

Die grundlegenden Auswahlmöglichkeiten bei der Fensterbestellung

In den ersten Schritten des Fensterkonfigurators werden die grundlegenden Daten abgefragt:

  • Wahl des Fensterprofils
  • Wahl der Verglasung und des Abstandhalters
  • Anzahl der Fensterflügel
  • Öffnungsrichtung und –mechanismus des Fensters
  • Genaue Abmessungen der Fenster

Optionales Zubehör bei Fensterbestellung wählen

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, optionales Zubehör für Ihre Fenster auszuwählen. So können Sie Fenster mit Rollladen oder integriertem Insektenschutz wählen, spezielle Einbruch- oder Schallschutzfenster, Passivhausfenster, abschließbare Fenstergriffe und vieles mehr. Auch farblich stehen Ihnen bei unseren Schüco Fenstern fast alle Wünsche offen.

Fenstermaße korrekt ermitteln

In einem Punkt werden Sie natürlich nach den Fenstermaßen für Ihre neuen Fenster gefragt. Wir haben hier für Sie eine detaillierte Anleitung zusammengestellt, wie Sie die Fenstermaße nehmen können. Trotzdem wissen wir, dass viele unserer Kunden sich das richtige Aufmaß nicht zutrauen. Deshalb arbeiten wir seit vielen Jahren mit Senio Fensterbau zusammen. Das Unternehmen kennt unsere Schüco Fenster seit Jahren und weiß genau, worauf es ankommt.

Was kostet der Aufmaß- und Montageservice?

Sie haben also die Möglichkeit, direkt bei Ihrer Fensterbestellung auch noch einen Aufmaß- und Montageservice mit zu bestellen. Dafür leiten wir Ihre Kontaktdaten an unseren Partner weiter. Er setzt sich direkt mit Ihnen in Verbindung, vereinbart einen Termin und spricht die anfallenden Kosten mit Ihnen ab. Bei der Montage können Sie sicher sein, dass die erfahrenen Mitarbeiter von Senio Fensterbau die gängigen RAL Richtlinien einhalten. So wird gewährleistet, dass Ihre Fenster stets sicher und fachgerecht eingebaut werden und alle Eigenschaften lange behalten.

Woher kommen eure Fenster?

Wir legen zudem Wert auf eine große Transparenz bei der Fensterbestellung. Daher arbeiten wir ausschließlich mit deutschen Firmen zusammen. Jedes einzelne Bauteil unserer Schüco Fenster wird in Deutschland gefertigt. Die Rahmenprofile stammen von Schüco und werden von dem Unternehmen DeKa-Fenster zusammengesetzt. Die Beschläge kommen von Winkhaus und für die Griffe arbeiten wird mit dem Hersteller Hoppe zusammen.

Kurze Transportwege und „Made in Germany“ Qualität

Durch diese rein innerdeutsche Zusammenarbeit reduzieren sich die Transportwege der Einzelteile für Ihre neuen Fenster, was wiederum die Umwelt entlastet. Gleichzeitig erhalten Sie so stets uneingeschränkt die bewährte Qualität „Made in Germany“.

Wunschfenster nach Maß

Außerdem arbeiten wir nicht, wie viele andere Unternehmen, mit einem klassischen Warenlager, was ebenfalls vorteilhaft für Sie ist:

  • Keine hohen Lagerkosten, dadurch günstige Fensterpreise, die wir an Sie weitergeben.
  • Just-in-Time-Produktion: Jedes Fenster wird erst dann in die Produktion unseres Lieferanten eingegliedert, wenn Ihre Bestellung endgültig ausgelöst wurde.
  • Dadurch erhalten Sie keine Fenster „von der Stange“, sondern individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Traumfenster.

Wie sicher sind eure Fenster?

Die Frage nach der Sicherheit von Fenstern ist durchaus berechtigt und sinnvoll, schaut man sich die aktuellen Einbruchszahlen alleine in Deutschland an. Wir statten daher alle unsere Fenster serienmäßig und ohne Aufpreis mit dem DeKaSafebeschlag aus. Außerdem setzen wir nicht auf klassische Zapfenverriegelungen, sondern serienmäßig auf Pilzkopfzapfenverriegelungen.

Was bringen die Pilzkopfzapfenverriegelungen?

Die Sicherheitsverriegelungspunkte mit Pilzkopfzapfenverriegelungen bestehen aus den Pilzkopfzapfen einerseits und einem Schließblech andererseits. Sobald Sie Ihr Fenster verschließen, verkrallen sich beide Bauteile fest ineinander. Dadurch wird das Aufhebeln der Fenster deutlich erschwert.

Wie agieren Einbrecher?

Laut aktuellen Erhebungen aus den Polizeistatistiken haben Einbrecher generell wenig Zeit. Sie freuen sich sehr oft über unzureichend gesicherte Fenster und Türen am Haus, die ihnen als häufigste Einstiegsorte dienen. Dabei schlagen sie eher selten die Scheiben ein, sondern hebeln die Fenster, oft mit einfachsten Werkzeugen, auf. Dies gelingt ihnen durch die Sicherheitsverriegelungspunkte nicht. Sie sind zudem umlaufend am gesamten Fenster angebracht, so dass auch bei mehrfachem Ansetzen die Gefahr des Aufhebelns des Fensters minimiert wird. Dadurch sinkt auch die generelle Gefahr für einen Einbruch, denn die meisten Einbrecher geben ihren Versuch auf, wenn sie drei Mal vergeblich angesetzt haben.

Sicherheitsglas optional erhältlich

Trotzdem können Sie natürlich zusätzliche Sicherheit mit speziellem Sicherheitsglas erhalten. Dieses besteht wie alle modernen Verglasungen aus mehreren Einzelscheiben. Zwischen diesen Scheiben ist eine hochelastische und reißfeste Folie gespannt. Selbst wenn ein Einbrecher nun die Scheibe einschlägt, kann er durch diese Folie nicht hindurchgreifen.

Abschließbare Fenstergriffe auswählen

Ebenfalls lässt sich die Sicherheit am Fenster mit abschließbaren Fenstergriffen erhöhen. Diese können Sie im Fensterkonfigurator optional auswählen. Sie erhalten damit gleich zwei Vorteile:

  1. Einbrecher können das Fenster auch bei eingeschlagener Scheibe nicht öffnen, solange der Fenstergriff abgeschlossen ist und der Schlüssel nicht steckt.
  2. Der eigene Nachwuchs kann Fenster und Fenstertüren nicht unbeaufsichtigt öffnen.

Generell sollten Sie sich im Erdgeschoss für die abschließbaren Griffoliven entscheiden, da hier die Gefahr eines Einbruchs oder eines unbeaufsichtigten Kindes, das in den Garten läuft, besonders hoch ist.

Schallschutzglas für mehr Wohnkomfort

Wenn Sie Ihre Fenster online bestellen, können Sie sich auch für eine spezielle Schallschutzverglasung entscheiden. Sie macht immer dann Sinn, wenn Sie in unmittelbarer Nähe hoher Geräuschkulissen leben, die nicht in Ihr Haus eindringen und Ihre Ruhe stören sollen.

Was passiert, wenn Schallwellen auf Fenster treffen?

Um die Funktionsweise von Schallschutzglas zu verstehen, muss man sich den Schall erst einmal selbst ansehen. Er gelangt in Form von Schallwellen durch die Luft. Trifft er auf ein Hindernis, wie die Fensterscheibe, versetzt er dieses in Schwingung. Da die modernen Fenster aus mehreren Einzelscheiben bestehen, werden die Schwingungen von der ersten an die zweite Scheibe weitergegeben und dadurch zum Teil noch verstärkt.

Wie funktioniert das Schallschutzglas?

An diesem Punkt setzt das Schallschutzglas an. Die moderne Verglasung ist asymmetrisch aufgebaut, die einzelnen Scheiben sind also unterschiedlich dick. Dadurch werden die Schwingungen nicht vollständig übertragen, sondern in abgeschwächter Form, teilweise werden sie sogar aufgehoben. Im Ergebnis gelangen weniger Geräusche von außen in das Heim hinein.

Schallschutzklassen beachten

Moderne Schallschutzfenster lassen sich in verschiedene Schallschutzklassen untergliedern. Diese reichen von Schallschutzklasse eins bis sechs, wobei der größte Schallschutz bei letzterer Klasse erreicht wird. Schallschutzfenster mit höheren Schallschutzklassen sind vor allem für die Wohn- und Schlafzimmer sehr gut geeignet. Hier wirkt von außen eindringender Lärm besonders störend. In den Schlafräumen kann er sogar den Schlaf beeinträchtigen, was langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Die Wärmedämmung beim Fenster

Eine wichtige Rolle bei neuen Fenstern spielt die Wärmedämmung. Moderne Fenster sind alleine durch ihre Mehrscheibenverglasung schon deutlich wärmedämmend. Doch auch der Gesetzgeber legt hier klare Vorgaben fest. Für Neubauten sowie Altbauten, in denen mehr als 20 Prozent aller Fenster erneuert werden sollen, sieht die Energieeinsparverordnung (EnEV) folgendes vor:

  • Herkömmliche Fenster dürfen einen U-Wert von maximal 1,3 W/m²K aufweisen.
  • Der maximale U-Wert für Dachflächenfenster liegt bei 1,4 W/m²K.
  • Passivhausfenster müssen einen U-Wert von 0,8 W/m²K oder niedriger aufweisen.

Was ist der U-Wert?

Der U-Wert ersetzte den früheren k-Wert, der zu ungenau war. Er wird auch als Wärmedurchgangskoeffizient bezeichnet. Mit dem U-Wert wird angegeben, wie viel Wärme über das Fenster verloren geht. Die Einheit ist Watt je Quadratmeter in Kelvin (W/m²K). Der U-Wert eines Fensters unterteilt sich dabei in verschiedene U-Werte.

Welche U-Werte sind entscheidend?

Die eingangs erwähnten U-Werte stehen stets für das gesamte Fenster oder auch den UW-Wert, wobei das W für window steht. Dieser U-Wert setzt sich wiederum aus dem U-Wert der Verglasung (Ug-Wert – g für glass) und dem U-Wert des Rahmens (Uf-Wert – f für frame) zusammen. Damit nehmen sowohl Rahmen als auch Verglasung einen wichtigen Stellenwert für den Wärmeschutz eines Fensters ein.

Wie kann der Rahmen den U-Wert beeinflussen?

Bei den Fensterrahmen sorgen Luftkammern im Rahmenprofil für eine Verbesserung der Wärmedämmung. Wir arbeiten daher nur mit Rahmenprofilen mit mehreren Luftkammern. Dabei sind sehr hohe Bautiefen möglich – bis zu 82 mm, so dass auch Mehrfachverglasungen hier problemlos untergebracht werden können. Die Ansichtsbreiten unserer Rahmen sind trotzdem sehr schmal gehalten, was wiederum mehr Platz für die Verglasung und damit mehr eindringendes Licht und Helligkeit ermöglicht.

Wodurch die Verglasung den U-Wert beeinflusst

Bei der Verglasung ist es vor allem die Verwendung von Mehrscheibenverglasungen, die dafür sorgt, dass der U-Wert verbessert wird. Die Einzelscheiben können dabei mit einer speziellen Low-E-Schicht versehen sein. Die Scheibenzwischenräume werden dagegen mit Edelgasen befüllt, um die Wärmeschutzeigenschaften zu verbessern.

Der Glasabstandhalter und der U-Wert

Auch der Glasabstandhalter kann Auswirkungen auf den U-Wert haben. Besonders Glasabstandhalter, die mit schwarzem Composite-Kunststoff ummantelt sind, sorgen für einen geringen Wärmeverlust am Glasrandverbund. Mit diesem Glasabstandhalter und der passenden Verglasung können viele Fenster sogar zum Passivhausfenster werden.

Welche U-Werte erreichen eure Fenster?

Unsere Schüco Fenster können je nach gewählter Verglasung unterschiedliche U-Werte erreichen. Folgende Tabelle zeigt die U-Werte bei Wahl der Standard- und der hochwertigsten Dreifach-Verglasung für das gesamte Fenster.

 

  Trendfenster Premiumfenster Exklusivfenster
Uf-Wert 1,3 W/m²K 1,1 W/m²K 1,0 W/m²K
UW-Wert bei Standardverglasung 1,3 W/m²K 1,2 W/m²K 1,1 W/m²K
UW-Wert bei hochwertiger Dreifachverglasung 0,86 W/m²K 0,76 W/m²K 0,73 W/m²K

 

Somit können Sie sich aus Premium- und Exklusivfenster nicht nur ein Passivhausfenster zusammenstellen, sondern die laut EnEV geforderten Werte sogar noch deutlich unterschreiten.

zurück | vor