Schüco Corona CT 70 Fenster – langlebig und hochwertig

Wenn Sie auf der Suche nach neuen Fenstern für Ihr Heim sind, legen Sie vor allem auf folgende Punkte wert:

  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hohe Lebensdauer und Qualität
  • Erfüllung der Anforderungen nach Energieeinsparverordnung
  • Moderner Einbruchschutz

Mit dem Schüco Corona CT 70 Fenster werden diese Ansprüche allesamt erfüllt. Das Fenster ist mit 70 mm Bautiefe im Rahmen besonders stabil und robust. Dafür sorgen auch die starken Stahlprofile, die sowohl im Blend-, wie auch im Flügelrahmen integriert sind. Sie sind aber nicht nur für die lange Lebensdauer verantwortlich, sondern auch dafür, dass Ihr Fenster selbst nach vielen Jahren im Einsatz noch genauso gut funktioniert, wie am Tag des Einbaus.

Zudem ist das Schüco Corona CT 70 Fenster mit einem 5-Kammern-Profil versehen, welches für eine optimale Isolation und Wärmeschutz sorgt. Der U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) für den Rahmen liegt bei 1,3 W/m²K. Mit den passenden Verglasungen versehen, können Sie hier einen U-Wert für das gesamte Fenster von bis zu 0,87 W/m²K erreichen. Doch schon in einfacher Ausführung erfüllt das Schüco Corona CT 70 Fenster die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Wärmeschutz durch Schüco Corona CT 70 Fenster

Der Wärmeschutz ist auf die Profilkonstruktion mit optimierter Kammergeometrie zurückzuführen. Der Flügelüberschlag von acht Millimetern minimiert die Wärmeverluste über den Fensterrahmen weiter. Gleiches gilt für den Glaseinstand von 18 Millimetern, der dafür sorgt, dass auch im Bereich des Glasrandverbundes kaum Wärme verloren geht. Da auch Dreifach-Verglasungen bis zu 52 Millimetern Glasstärke möglich sind, lassen sich die Isolationseigenschaften noch weiter verbessern.

Sicherheit beim Schüco Corona CT 70 Fenster

In Deutschland wird alle drei Minuten ein Einbruch in Haus und Wohnung registriert. Ein Grund mehr, warum Sie bei der Wahl neuer Fenster auf einen möglichst hohen Einbruchschutz achten sollten. Mit dem Schüco Corona CT 70 Fenster gelingt Ihnen das problemlos. Im Blend- und Flügelrahmen weist das Fenster unterschiedliche Verstärkungsprofile auf. Diese sind den statischen Anforderungen vor Ort angepasst und sorgen für eine hohe Stabilität und Lebensdauer der Fenster.

Im Flügel findet eine Ecklagerverschraubung durch spezielle Schraubkanäle ihren Einsatz und die Beschlagsachse, die mit 13 Millimetern recht breit ist, bietet die Möglichkeit, einbruchhemmende Beschlagsteile zu integrieren. Sicherheitsriegelstücke mit Verschraubung in der Stahlarmierung lassen sich bei höheren Sicherheitsansprüchen ebenfalls realisieren. Serienmäßig setzen wir auf umlaufende Sicherheitsverriegelungspunkte mit Pilzkopfzapfen. Flügelseitig ist der Pilzkopfzapfen angebracht, rahmenseitig eine entsprechende Aussparung, in die er sich einhaken kann. Dadurch verkeilen sich die beiden Beschlagsbestandteile fest ineinander. Ein Aufhebeln des Fensters ist quasi unmöglich. Da die Sicherheitsverriegelungspunkte umlaufend angebracht sind, findet der Einbrecher keinen Angriffspunkt und sieht, wie die praktische Erfahrung zeigt, häufig von seinem Vorhaben ab.

Weiter erhöhen können Sie die Sicherheit beim Schüco Corona CT 70 Fenster mit den abschließbaren Fenstergriffen. Die Griffoliven kommen im bewährten Schüco Design daher. Sie verhindern ein einfaches Öffnen des Fensters, indem die Scheibe eingeschlagen und hineingegriffen wird. Auch Ihren Nachwuchs schützen Sie so vor dem Öffnen der Fenster, was bei kleinen Kindern nicht selten fatale Folgen haben kann.

Unsere Schüco Corona CT 70 Fenster können Sie zudem durch gezielte Auswahl sicherheitsrelevanter Beschlags- und Bauteile bis zu Sicherheits- bzw. Widerstandsklasse RC2 ausführen.