Balkontüren – das müssen Sie wissen

Balkontüren oder Terrassentüren sind im Grunde genommen klassische Fenster, jedoch mit etwas anderen Beschlägen und Öffnungsmechanismen. Sie zeichnen sich durch ihre Abmessungen aus, bieten aber dennoch viel Gestaltungsspielraum. Typisch für Balkontüren im Vergleich zum Fenster sind etwas breitere Rahmen. Auch die Beschläge beispielsweise werden häufig mit Rollzapfen ausgestattet.

Terrassentüren können Sie in individuellen Größen bestellen, auch mehrflügelige Varianten sind denkbar. In unserem Fensterkonfigurator können Sie sich Ihre Traum-Balkontüren individuell zusammenstellen. Die häufigsten Öffnungsmechanismen für Terrassentüren sind:

  • Dreh-Türen oder
  • Dreh-Kipp-Türen.

Bei den mehrflügeligen Balkontüren bieten wir Ihnen folgende Auswahlmöglichkeiten an:

  1. Zweiflügelige Balkontür mit Festverglasung – diese Balkontüren lassen sich nicht öffnen.
  2. Zweiflügelige Terrassentür, die einseitig festverglast ist und einseitig als Dreh-Kipp-Fenster ausgeführt wird. So lässt sich nur eine Seite der Balkontür öffnen.
  3. Zweiflügelige Balkontür, die auf einer Seite als Dreh-Kipp-, auf der anderen als Dreh-Stulp-Fenster ausgeführt ist. Hier lassen sich beide Flügel öffnen, es ist aber kein Mittelpfosten mehr nötig. Dadurch lassen sich beispielsweise auch große Möbelstücke bequem durch die Terrassentür ins Hausinnere bringen.
  4. Zweiflügelige Balkontür, die beidseitig als Dreh-Kipp-Fenster ausgeführt ist. In diesem Fall ist jedoch in der Mitte ein fester Pfosten integriert.

Generell können die Balkontüren nach innen oder außen öffnen, je nachdem, wie es Ihnen lieber ist. In der Praxis entscheiden sich die meisten aber für die nach innen öffnenden Balkontüren. In den meisten Fällen werden die Terrassentüren mit einem so genannten Schnäpper und einem Zuziehgriff versehen. Dies bedeutet, dass die Türen von außen zugezogen werden können und geschlossen bleiben, auch ohne dass man sie von innen verschließen muss. Allerdings lassen sich die Balkontüren dann auch von außen wieder problemlos öffnen, so dass sich diese Variante nur dann eignet, wenn Sie selbst noch ein wenig draußen bleiben, den Insekten jedoch den Zutritt zu Ihrem Haus verwehren wollen.

Wer mag, kann die Terrassentüren auch noch mit einem PZ-Getriebe auswählen. Dieses sorgt dafür, dass sich die Tür auch von außen abschließen lässt. Dadurch kann sie ebenso als Nebeneingangstür genutzt werden.

Welche Größen sind für Balkontüren üblich?

Wie auch bei unseren Fenstern, sind Ihnen bei den Balkontüren kaum Grenzen gesetzt. Für den klassischen Balkon hat sich die einflügelige Tür bewährt. Häufig zum Einsatz kommen Maße von 180 x 60 cm (H x B). Aber auch andere, individuelle Maße sind denkbar. Zwei- und mehrflügelige Türen sind in der Regel die Terrassentüren, die direkt auf die ebenerdige Terrasse führen. Sie können unterschiedlichste Breiten aufweisen, sind sogar als Schiebetüren erhältlich.

Weitere Optionen für Terrassentüren

Entscheiden Sie sich für moderne Terrassentüren, können Sie noch weitere optionale Zusätze wählen. Für Ihre tierischen Mitbewohner lassen sich in die Terrassentüren sogar Hunde- oder Katzenklappen integrieren. Außerdem ist eine Trittschutzleiste denkbar oder Sie entscheiden sich für eine rollstuhlgerechte, flache Aluschwelle, so dass Sie keinerlei Stolperfallen beim Betreten von Balkon oder Terrasse befürchten müssen.

Wie sichert man Balkontüren?

Sie sollten allerdings beachten, dass Balkon- und Terrassentüren der häufigste Einstieg für Einbrecher sind. Daher sollten Sie bei der Auswahl geeigneter Türen stets auf die Sicherheit achten. Bei uns werden alle Balkontüren und Fenster mit Pilzkopfzapfenverriegelungen versehen. Diese bestehen aus dem flügelseitigen Pilzkopf sowie der rahmenseitigen Aussparung. Beide Teile verkrallen sich beim Schließen der Terrassentür fest ineinander und erschweren so ein Aufhebeln der Tür. Damit dieser Schutz aber nicht nur an einer Stelle des Fensters erfolgt, sind diese Verriegelungen bei unseren Terrassentüren stets umlaufend um das gesamte Fenster angebracht.

Darüber hinaus können Sie sich bei uns für abschließbare Fenstergriffe entscheiden. Diese sind für alle Fenster und Türen im Erdgeschoss unbedingt empfehlenswert. Die Terrassentüren sind von Einbrechern einfach zu erreichen und werden deshalb bevorzugt als Einstiegsort verwendet. Schnell kann die Scheibe eingeschlagen werden und der Dieb kann nach innen greifen und den Griff öffnen. Ist dieser jedoch abgeschlossen, gelingt ihm das nicht so einfach. Auch bei Balkontüren in den oberen Etagen sind abschließbare Griffoliven sinnvoll, da an die Balkons sehr einfach eine Leiter oder andere Hilfsmittel angestellt werden können, so dass der Zugang zum Balkon gewährleistet ist.

Wie stellt man Balkontüren richtig ein?

Wenn Sie sich für den Kauf neuer Balkontüren entscheiden, sollten Sie diese in jedem Fall vom Experten einbauen und einstellen lassen. Nur durch eine fachgerechte Montage nach RAL-Kriterien kann die einwandfreie Funktionsweise Ihrer Balkontüren über Jahre hinweg sichergestellt werden. Trotzdem kommt es im Laufe der Zeit vor, dass Ihre Terrassentür sich nicht mehr richtig schließen lässt oder schwergängig ist. Ursachen dafür gibt es viele. Dazu zählen unter anderem:

  1. Verschleiß der Scharniere
  2. Verzogener Rahmen
  3. Temperaturschwankungen

Die Balkontür stellt eine Verbindung nach draußen dar. Damit ist sie den Witterungsbedingungen oft schutzlos ausgeliefert. Im Laufe der Zeit kann durch die schwankenden Außentemperaturen der Rahmen seine Form verändern. Allerdings tritt das Problem meist bei Holzfenstern auf. Terrassentüren aus Kunststoff oder Aluminium sind gegenüber Temperaturschwankungen kaum empfindlich. Hier kommt es daher nur selten zu einem verzogenen Rahmen.

Häufiger kann ein Verschleiß der Scharniere auftreten. Nach mehreren Jahren, in denen man die Balkontüren täglich geöffnet und geschlossen hat, sind gewisse Verschleißerscheinungen selbst bei hochwertigen Scharnieren kaum mehr zu vermeiden. In vielen Fällen müssen die Scharniere dann ausgetauscht werden. Nach einem Austausch ist jedoch eine erneute Einstellung unbedingt notwendig. Ist die Balkontür nämlich verklemmt, kann dies langfristig auch zu Schäden am Rahmenmaterial führen. Ebenfalls beeinträchtigt eine nicht mehr richtig schließende Tür die Wärmedämmung, was wiederum zu Wärmebrücken bis hin zum Schimmelbefall führen kann. Wichtig ist hierbei, dass die Nachjustierung der Balkontüren ebenfalls durch den Profi erfolgt. Sie erhalten damit eine Garantie für die einwandfreie Funktion und laufen nicht Gefahr, bei eigenen Versuchen mehr Schaden als Nutzen anzurichten.

Was kosten neue Balkontüren?

Sicher stellen Sie sich vor der Entscheidung für neue Balkontüren die Frage, welche Kosten mit dem Kauf einhergehen. Leider lässt sich diese nicht pauschal beantworten, da viele verschiedene Faktoren dabei eine Rolle spielen. Entscheidend sind unter anderem folgende Kriterien:

  • Maße und Anzahl der Flügel der Balkontüren
  • Art der Verglasung
  • Rahmenmaterial
  • Zusätzliche Optionen (abschließbare Griffoliven)
  • Gestaltung des Rahmens hinsichtlich Farbe
  • Öffnungsmechanismen

Um einen konkreten Preis in Erfahrung zu bringen, können Sie unseren Fensterkonfigurator nutzen. Mit diesem lässt sich Ihre neue Balkontür Schritt für Schritt planen. Dabei sehen Sie sofort, welcher Endpreis für Ihre neue Terrassentür entsteht.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
  • 4.5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(2 Bewertungen, Ø 4.5)