Fenster ausmessen – wie geht’s?

Fenster messen

Wenn Sie neue Fenster kaufen möchten, sollten Sie die richtige Größe Ihrer Fenster ausmessen. Allerdings gibt es keine pauschale Anleitung, wie Sie richtig Fenster ausmessen können. Abhängig ist dies grundsätzlich von Ihrer individuellen Einbausituation und den gewünschten Rahmenprofilen. Auch die Frage, ob die neuen Fenster in einen Alt- oder Neubau integriert werden sollen, ist entscheidend, um die Fenster richtig auszumessen.

Fenster ausmessen – immer an verschiedenen Stellen

Wollen Sie Ihre Fenster ausmessen, sollten Sie den Zollstock nicht einfach irgendwo positionieren und messen. Idealerweise messen Sie die Breite zum Beispiel im oberen und unteren Drittel des Fensters. Bei der Höhe empfiehlt es sich, einmal rechts und einmal links Maß zu nehmen. Wollen Sie ganz sicher gehen, können Sie auch in der Mitte des Fensters noch einmal messen. Bedenken Sie auch, dass Sie Ihre Fenster von außen ausmessen. Dafür messen Sie diagonal von außen nach innen.

Ebenfalls von Bedeutung für die richtige Maßangabe in unserem Shop ist, ob Sie die Integration der Fensterbankleiste wünschen. Je nach gewähltem Fensterprofil beträgt deren Höhe 2,5 bis 3,0 Zentimeter. Geben Sie also beispielsweise eine Fensterhöhe von 1,00 Meter an, so beträgt die tatsächliche Fensterhöhe nur 97 bzw. 97,5 Zentimeter.

Wollen Sie Ihre Fenster ausmessen, sollten Sie sich zudem ausreichend Zeit dafür nehmen. Am besten skizzieren Sie Ihr Fenster zunächst auf einem Blatt Papier. Die ausgemessenen Höhen und Breiten können Sie anschließend auf Ihrer Skizze notieren. Bedenken Sie, dass beim Eingeben Ihrer Fenstermaße die Gesamtelemente-Maße zugrunde gelegt werden. Das heißt, sämtliches Zubehör in Höhe und Breite ist in den Maßen bereits inbegriffen. Ausnahmen gelten lediglich für Rollladen-Aufsatzkästen, die separat dazu gerechnet werden.

Auf Ihrer Skizze können Sie zudem ein Dreieck einzeichnen. Dessen Spitze gibt die Position des Fenstergriffs an. Denken Sie auch daran, die Öffnungsrichtung des Fensters mit anzugeben. Allerdings werden die Fenstergriffe aus technischen Gründen stets in verschiedenen Rastermaßen angebracht. Möchten Sie alle Fenstergriffe innerhalb eines Raumes auch bei unterschiedlichen Fensterhöhen auf einer Höhe wissen, teilen Sie uns das bitte entsprechend mit. Wir werden dann im Rahmen der technischen Auftragsprüfung testen, ob und inwieweit wir Ihre Wünsche diesbezüglich berücksichtigen können. Für diesen Service müssen Sie natürlich keinen Aufpreis zahlen.

Wollen Sie Ihre Fenster ausmessen, ist es von besonderer Bedeutung, gerade im Altbau innen und außen Maß zu nehmen. Denn in der Regel ergeben sich bei Altbauten Größendifferenzen, unterschiedliche Höhen-Niveaus und auch Anschläge, die variieren. Diese können Sie nur durch das Ausmessen innen und außen ausgleichen.

Fenster ausmessen lassen

Da gerade beim Fenster Ausmessen aber viele Fehlerquellen lauern und Sie aufgrund der Investition, die neue Fenster mit sich bringen, sicher keine Gefahr eingehen wollen, die falschen Fenstermaße zu bestellen, bieten wir Ihnen auch einen separaten Aufmaßservice mit an. Dieser wird von unserem Partner, der Firma Senio-Fensterbau, übernommen. Sie zahlen für diesen Service einen kleinen Obolus direkt an die Firma Senio-Fensterbau, sind damit aber auf der sicheren Seite, dass Ihre Fenster korrekt ausgemessen wurden.

Bei Bedarf übernimmt die Firma auch die sach- und fachgerechte Montage, auf Wunsch sogar nach RAL. Welche Kosten dafür anfallen, haben wir in folgender Übersicht für Sie zusammengestellt.